Kategorie: Allgemein

Auf der Content-Flut schwimmen, statt darin unterzugehen

Content Marketing, der Januskopf aus Vermarktung von Inhalten und Marketing mit Inhalten, ist mehr als nur eine Modeerscheinung. Es markiert eine neue Einstellung des Inhalte-Produzenten zu seinen Inhalten. Diese neue Einstellung ist auch dringend erforderlich, will er nicht in der Flut der konkurrierenden Inhalte untergehen. Weiterlesen

Was sind Fake News und wie kann man sie erkennen?

 

Fake News sind ein großes Thema derzeit, denn sie sind dazu in der Lage, die öffentliche Meinung zu beeinflussen. So gab Facebook im April 2017 bekannt, dass die Plattform für Desinformationskampagnen mit Fake News im amerikanischen und französischen Wahlkampf benutzt wurde. Und auch im deutschen Wahlkampf gab es Fake-News-Kampagnen, die zum Beispiel gegen die Grünen/Bündnis90 gerichtet waren. Fake News sind oft so gut gemacht, dass man sie nur schwer erkennt. Deshalb werden sie massenhaft geteilt – meist ohne dass sich Menschen dessen bewusst sind, dass sie Lügen verbreiten. Alle, die soziale Netzwerke nutzen, sollten deshalb wissen, was Fake News sind und wie man sie erkennt. Weiterlesen

Konzept und Text für Landingpages

Das Angebot von Websites ist oft vielschichtig und unübersichtlich. Landingpages helfen Besuchern dabei, sich zu orientieren und den richtigen Einstieg ins Webangebot zu finden. Auch wenn so jede Webseite zur potenziellen Landingpage wird, unterscheiden sich „echte“ Landingpages durch einen spezifischen Aufbau und typische Merkmale von „normalen“ Webseiten, wie im Blogbeitrag „Landingpage – was sie ist, was sie kann, wie sie aussieht“ ausführlich beschrieben. Doch wie entwirft man tragfähige Konzepte und ansprechende Texte für Landingpages? Weiterlesen

Landingpage – was sie ist, was sie kann, wie sie aussieht

Webangebote so zu gestalten, dass sowohl Suchmaschinen als auch Menschen auf der Seite hängenbleiben, ist keine Kunst, sondern gutes Webworker-Handwerk. Man kann zum Beispiel mit einer gut gemachten Landingpage (Synonym: Microsite) Surfer recht effektiv aus dem Netz fischen und gezielt auf Aktionen, Infoseiten oder Newsletterformulare weiterleiten. Doch was ist eigentlich eine gut gemachte Landingpage? Diese Frage lässt sich nicht pauschal beantworten. Dennoch gibt es einige Kriterien, die man bei der Planung und Gestaltung beachten sollte. Weiterlesen

Zwei Erkenntnisse aus dem Hype um Videos im Internet

Videos werden gerade im Zusammenhang mit sozialen Medien im Moment enorm gehypet.  Ein Blick in den eigenen Facebook-Stream reicht, um das zu erkennen. Anscheinend steht dem Angebot auch eine entsprechende Nachfrage gegenüber. Ein Unternehmen wie Facebook würde Videos nicht so stark in den Vordergrund rücken, wenn es nicht die Erkenntnis gewonnen hätte, dass diese Content-Form bei den Nutzern besonders beliebt ist. Und tatsächlich scheint ein Wandel im  Nutzungsverhalten das Medienformat Video zu begünstigen. Weiterlesen

Wie Links Onlinetexten zu mehr Sichtbarkeit verhelfen

Onlinetexte haben gegenüber gedruckten Texten den Vorteil, dass sie Wissen in mehreren Ebenen zur Verfügung stellen können. Ein Autor schreibt in der obersten Schicht das auf, was für ihn im Zusammenhang mit einem Thema am wichtigsten ist. Darüber hinaus kann er mithilfe von Links und Infokästen weitere Informationsschichten einziehen und auf andere Webangebote verweisen. Links in Kombination mit Keywords tun außerdem Gutes für das Suchmaschinenranking. Doch Vorsicht: Leser können leicht die Übersicht verlieren, wenn Links und Zusatzangebote falsch eingesetzt werden. Weiterlesen

Herausforderung Webtext: Scannen oder Lesen?

Bildschirme vertragen sich nicht besonders gut mit Buchstaben. Das Flirren und Flackern des Bildschirmlichts sorgt für „bewegte“ Zeichen. Ergebnis: Das Lesen am Computer fällt schwerer als das Lesen auf Papier. Oft werden Bildschirmtexte deshalb nicht gelesen, sondern nur gescannt. Wer lange Texte verstehen will (oder muss) denkt meistens darüber nach, das Ganze lieber auszudrucken. Schont die Augen, erhöht das Sprachverständnis, erleichtert das Erinnern, so die landläufige Meinung. Doch das Ausdrucken des Internets ist nicht nur zeitintensiv, es ist auch schlecht für die Umwelt. Kann man es Bildschirmlesern leichter machen? Weiterlesen

Texte grafisch gestalten – Was das Layout für die Verständlichkeit tut

Egal, wo Texte veröffentlicht werden – ob im Internet oder auf Papier – nie geht es nur darum, die richtigen Wörter zu finden. Sprache funktioniert nur, wenn sie gut strukturiert ist. Struktur sorgt dafür, dass aus einer Aneinanderreihung von Buchstaben Wörter, Sätze und Texte werden. Genauso wichtig wie die Buchstaben selbst sind dabei weggelassene oder ergänzte Zeichen: Leer- und Satzzeichen, Absätze und Linien, Fett- und Kursivschrift ¬– und natürlich Überschriften, Abschnitte und Kapitel. Weiterlesen

Hörst Du schon oder liest Du noch?

Im Beitrag zum mobilen Lernen in diesem Blog-Beitrag hatte ich die Einschätzung wiedergegeben, dass Audio-Inhalte im Bereich der Fachinformation nicht so verbreitet seien. Die Einschätzung bezog sich auf die Medienform Podcast, also abonnierbare Audio-Inhalte,  und weniger auf das Hörbuch. Denn inzwischen gibt es eine Vielzahl von vor allem für ein breites Publikum geschriebenen Fachbüchern auch als Hörbuch. Meine Vermutung war, dass dem Sinneskanal  Hören nicht so viel zugetraut werde wie dem Sehen. Auf der Suche nach möglichen Ursachen für die Unterschätzung des Hörens bin ich auf zwei  Ansichten gestoßen, die mit daran Schuld sein könnten. Weiterlesen

Mobiles Lernen mit Audio-Medien – Weiterbildung unterwegs

Jede Erwerbstätigkeit, ob abhängig oder selbstständig ausgeübt, verlangt heute, dass man das Wissen ständig aktuell hält. Oft aber lässt die Tätigkeit selbst kaum noch Zeit, sich weiterzubilden. Außerdem erfordern viele Lernformen zeitliche und räumliche Planung (z.B. das Präsenzseminar). Mobiles Lernen (mobile learning, M-learning) hingegen verspricht, dass spontan an jedem beliebigen Ort gelernt werden kann – also an der Bushaltestelle,  in der U-Bahn oder während Autofahrten. Das ist verlockend, denn gerade wer etwa viel im Auto unterwegs ist, möchte vielleicht die Leerzeit als Lehrzeit sinnvoll nutzen. Da das Smartphone zum ständigen und vielseitigen Begleiter im Alltag geworden ist,  wird mobiles Lernen nach Auffassung  des mmb Instituts für Medien- und Kompetenzforschung noch mehr an Bedeutung gewinnen. Gemäß dessen Trendstudie  2016 sehen  86 Prozent der befragten E-Learning-Fachleute mobile Anwendungen/Apps als das in den kommenden Jahren wirtschaftlich erfolgreichste Lernformat. [1]
Weiterlesen