Alle Artikel vonGéza Czopf

Weil Sprache heute den Unterschied macht: eine Corporate Language für das IWW Institut

Sprache ist in. Wohl selten zuvor haben die Menschen so viel gelesen und geschrieben wie heutzutage – dank Google, Facebook, WhatsApp, Twitter und Co. Diverse Preise für das Wort, Unwort oder Jugendwort des Jahres unterstreichen, wie wichtig die Menschen die Sprache nehmen. Umso mehr, da mit der Quantität der Kommunikation nicht zwingend auch die Qualität gesteigert wird. Nicht jedes Nachrichtenportal im Netz nimmt es mit der Wahrheit immer ganz genau. Dass das Wort „Fake News“ zum Anglizismus des Jahres 2016 gewählt wurde, war daher keine große Überraschung, erst recht nicht für das IWW Institut. Weiterlesen